Verkehrsplanung

Die Planung entscheidet darüber, ob ein Verkehrskonzept dauerhaft tragfähig und wirtschaftlich ist. Höhe, Richtung und zeitliche Verteilung des Verkehrsaufkommens müssen für einen langen Zeitraum zutreffend eingeschätzt werden. Fehler, die hier gemacht werden, können im späteren Verlauf kaum noch kompensiert werden. Vertrauen Sie dem Urteilsvermögen von HOFFMANN-LEICHTER. Das Ergebnis wird eine Verkehrsplanung sein, die als sicheres Fundament die Realisierung Ihrer nachfolgenden Projektschritte ermöglicht.

HOFFMANN-LEICHTER – Ihr kompetenter Partner für verkehrliche Untersuchungen wie Standortbeurteilungen, Verkehrsentwicklungspläne, Variantenuntersuchungen, Machbarkeitsstudien, gutachterliche Stellungnahmen sowie die fachliche Begleitung von Bebauungsplan- und Planfeststellungsverfahren.

Zu den Arbeitsschritten verkehrlicher Untersuchungen, die wir Ihnen einzeln oder als Gesamtpaket anbieten, gehören:

  • Kontinuierliches Abstimmen und Beraten mit dem Auftraggeber
  • Durchführen von Abstimmungen mit Behörden und anderen fachliche Beteiligten
  • Erarbeiten von Stellungnahmen
  • Abwägung von Einwendungen
  • Durchführen von Präsentationen und Öffentlichkeitsterminen
  • Zusammenstellen und Aufbereiten aller erforderlichen Grundlagen
  • Durchführen von Ortsbesichtigungen
  • Durchführen und Auswerten von Verkehrserhebungen an repräsentativen Werktagen mittels Videounterstützung
  • Ermitteln des durchschnittlichen (werk-) täglichen Verkehrs und der maßgebenden Spitzenstunden
  • Erfassung des Angebots im Umweltverbund (ÖPNV sowie nicht motorisierter Verkehr)
  • Ermitteln des durch eine geplanten Nutzung induzierten Verkehrsaufkommens unter Berücksichtigung des Modal Split
  • Festlegen der tageszeitlichen und räumlichen Verteilung des Quell- und Zielverkehrs
  • Ermitteln der maßgeblichen Bemessungsverkehrsstärken im Planfall für den durchschnittlichen (werk-) täglichen Verkehr und für die Spitzenstunden im Planfall
  • Erstellen eines makroskopischen Netzmodells bzw. Anfordern eines verfügbaren Netzmodell bei der für den Untersuchungsraum zuständigen Verwaltung
  • Durchführen von makroskopischen Netzmodellberechnungen
  • Ermitteln des durchschnittlichen (werk-) täglichen Verkehrs und der maßgeblichen verkehrlichen Spitzenstunden für den Prognose-Nullfall und Prognose-Planfälle
  • Bewerten der Leistungsfähigkeit des Verkehrsablaufs
  • Ableiten des durchschnittlichen täglichen Verkehrs sowie des Lkw-Anteils für schalltechnischen Betrachtungen
  • Ermitteln der bestehenden Parkraumnachfrage
  • Analysieren von Defiziten und des Handlungsbedarfs
  • Entwickeln von Parkraumbewirtschaftungs- und Finanzierungskonzepten
  • Festlegen von Anforderungen, Analyse der Ausgangslage
  • Definieren von Zielen
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung bzw. -bewertung wie z. B. der Nutzen-Kosten-Analyse
  • Berücksichtigung von Risiken und Risikoverteilung
  • Sensitivitäts- und Szenarioanalyse
  • Erstellen von nachvollziehbaren und belastbaren Gutachten und Expertisen

Darüber hinaus schaffen wir Schnittstellen zu unseren übrigen Leistungsbereichen wie der Straßenverkehrstechnik, dem Straßenentwurf, dem Verkehrs- und Baustellenmanagement sowie dem Immissionsschutz. Für Sie bedeutet das ein hohes Maß an Synergieeffekten durch die Bearbeitung verschiedener Themengebiete eines Projekts in einem Haus.