Bauzeitliches Verkehrskonzept für den Neubau eines Pumpwerks in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

Beschreibung

Die Berliner Wasserbetriebe beabsichtigen in der Sophie-Charlotten-Straße in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf gegenüber dem alten Abwasserpumpwerk ein neues Pumpwerk zu errichten. Um das neue Pumpwerk versorgen zu können, müssen ein Mischwasserkanal DN 2400 sowie mehrere Sonderschachtbauwerke im Bereich zwischen dem alten Pumpwerk und dem neuen Pumpwerk errichtet werden. Zudem sind im Vorfeld mehrere Leitungsumverlegungen diverser Medienträger zu berücksichtigen. Aufgrund der Sackgassensituation der Sophie-Charlotten-Straße und der weiterhin zu versorgenden Anlieger (Gewerbe, Krankenhaus, Seniorensitz, Anwohner u. a.) wurde ein detailliertes bauzeitliches Verkehrskonzept erarbeitet und abgestimmt.

Erbrachte Leistungen

  • Beschaffen und Sichten von verkehrlichen Grundlagendaten
  • Durchführen einer Ortsbegehung und Ergänzen bzw. Aktualisieren der Grundlagenpläne
  • Einteilung der Baumaßnahme in sinnvolle Bauabschnitte unter Beachtung der baulichen und technischen Randbedingungen
  • Erstellung von Verkehrsführungsplänen für die einzelnen Bauabschnitte
  • Überprüfung der Befahrbarkeit der Verkehrslösung mittels Schleppkurvennachweisen
  • Abstimmen der verkehrlichen Lösung mit den entsprechenden Verwaltungsstellen des Landes Berlin sowie sonstiger fachlich Beteiligter

Auftraggeber

Berliner Wasserbetriebe (BWB)