Planung der Fahrbahnsanierung und Radverkehrsanlagen entlang der Rixdorfer Straße in Berlin

Beschreibung

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin beabsichtigte, die Sanierung der Fahrbahn der Rixdorfer Straße über eine Strecke von 850 m (11.400 m²) im Bereich zwischen Eisenacher Straße und Alt-Mariendorf durchzuführen. Im Zuge dieser Fahrbahnsanierung sollte auch im Rahmen des Radwegsanierungsprogramms der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt die Sanierung der Radverkehrsanlagen erfolgen. Für beide Maßnahmen musste die Planung der Anlagen durchgeführt und die Bauleitung ausgeführt werden.

Erbrachte Leistungen

  • Durchführen der verkehrsbehördlichen Abstimmungen in Bezug auf das Radverkehrsinfrastrukturprogramm
  • Erarbeiten von Lageplänen mit Höhenangaben
  • Erarbeiten von Querschnitten
  • Erstellen von Maßnahmenblättern als Grundlage für die Finanzierungszusage durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt für den Radverkehr
  • Erstellen von ausführungsreifen Planunterlagen und Detaildarstellungen
  • Mengenermittlung für die Vorbereitung der Vergabe
  • Erstellen der Baubeschreibung und des Leistungsverzeichnisses
  • Erstellen der Unterlagen für die Vergabe von Bauleistungen
  • Durchführen der örtlichen Bauüberwachung

Auftraggeber

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin