Mobilitätskonzept für das Bauvorhaben “Am Stadtpark” in Halle (Saale)

  • Auftraggeber:
    Leipziger Stadtbau AG
  • Auftraggsort:
    Halle (Saale)

Beschreibung

Die Am Stadtpark GmbH plant die Entwicklung des autoarmen Stadtquartiers „Am Töpferplan“ im Charlottenviertel in Halle (Saale). Das Stadtquartier wird hierbei Platz für Wohnraum, Gewerbe, Einzelhandel und eine Kita bieten.

Hierzu wurden von HOFFMANN-LEICHTER im Rahmen eines Mobilitätskonzepts die erforderlichen Maßnahmen zur Förderung einer autoarmen Mobilität aufgezeigt und anhand von Best-Practice-Beispielen ver‐ deutlicht. Ziel dabei war es, den derzeitigen Stellplatzschlüssel so zu reduzieren, dass die gewonnenen Stellplätze in den Quar‐ tiersgaragen zugunsten des ruhenden Radverkehrs genutzt werden können.

Erbrachte Leistungen

  • Analysieren der verkehrlichen Bestandssituation für den FV, RV, MIV und ÖPNV sowie der vorhandenen Mobilitätsangebote im nahräumlichen Untersuchungsgebiet
  • Erarbeiten von Maßnahmen zur Förderung einer autoarmen Quartiersmobilität (z. B. Mobilitätsstation, Lastenradverleih, Car-Sharing etc.)
  • Darstellen der Maßnahmen in Form von Steckbriefen mit Best-Practice-Beispielen
  • Ableiten des zukünftigen Stellplatzbedarfs für den ruhenden MIV (anhand eines reduzierten Stellplatz-Schlüssels) und den ruhenden Radverkehr
  • Erarbeiten von zwei Varianten zur effizienten Flächennutzung durch Radabstellanlagen in den Quartiersgaragen
  • Darstellen der Ergebnisse in einem abschließenden Untersuchungsbericht

 
Mobilitätskonzepte

Christian Hecht
Christian Hecht