Verkehrstechnische Stellungnahme für den geplanten Bau eines Möbelfachmarkts an der Greifswalder Chaussee in der Hansestadt Stralsund

  • Auftraggeber:
    Amt für Planung und Bau der Hansestadt Stralsund
  • Auftraggsort:
    Stralsund
  • Bearbeitungszeitraum:
    Mai bis Dezember 2019

Beschreibung

Die Löwengrund Immobilien GmbH beabsichtigt den Neubau eines Möbelfachmarkts, bestehend aus einem XXX Lutz und einem Mömax, an der Greifswalder Chaussee in der Hansestadt Stralsund. Im Rahmen des angestrebten Bebauungsplanverfahrens wurde eine Machbarkeitsuntersuchung durchgeführt, um die Auswirkungen auf das unmittelbar anliegende Straßennetz und die Kapazitätsreserven zu untersuchen.

Erbrachte Leistungen

  • Ermitteln und Auswerten einer Verkehrserhebung an zwei Tagen
  • Ermitteln der tageszeitlichen und räumlichen Verkehrsverteilung für den Allgemeinverkehr und für den Kundenverkehr
  • Ermitteln der Bemessungsverkehrsstärke und der vorhandenen Kapazitätsreserven am Knotenpunkt sowie maßgebender Parameter zur Beurteilung der Verkehrsqualität und erforderlichen Knotenpunktgeometrie
  • Analyse der verkehrstechnischen Voraussetzungen für die Umsetzung der geplanten Erschließung
  • Erstellen einer Ergebnisdokumentation