Voruntersuchung für den Autobahnzubringer B 104 / B 197 Neubrandenburg

Beschreibung

Das Straßenbauamt Neustrelitz plant den bestandsorientierten Um- und Ausbau der B 104 / B 197 zur Schaffung einer leistungsfähigen Anbindung des Oberzentrums Neubrandenburg an die Anschlussstelle Neubrandenburg-Ost der Bundesautobahn A 20. Ziel dieser Anbindung ist die Erreichung eines stetigen Verkehrsflusses und einer damit verbundenen höheren Reisegeschwindigkeit. Um die Planung realisieren zu können, waren verschiedene Voruntersuchungen erforderlich, die durch HOFFMANN-LEICHTER erarbeitet wurden.

Erbrachte Leistungen

  • Ermitteln der Grundlagendaten, z.B. Verkehrszählergebnisse und Unfall- sowie Mängelanalysen
  • Erarbeiten von Varianten
  • Untersuchen und Bewerten der Varianten hinsichtlich der technischen Machbarkeit, der verkehrlichen und verkehrswirtschaftlichen Wirkungen, der Auswirkungen der Stadt- und Siedlungsplanung sowie der Umwelt- und Landschaftsplanung, der resultierenden Umweltbelastungen und der entstehenden Kosten
  • Durchführen von Verkehrsmodellrechnungen für den Analyse- und Prognosefall
  • Durchführen von Leistungsfähigkeitsbetrachtungen
  • Planen von Vorentwürfen sowie Erstellen von Lage- und Höhenplänen, Querschnitten und Knotenpunktentwürfen
  • Durchführen von lärmtechnischen und lufthygienischen Voruntersuchungen

Auftraggeber

Straßenbauamt Neustrelitz