Bauzeitliches Verkehrskonzept im Rahmen der BWB-Baumaßnahme Bahnhofstraße / Krugstege – Schäferstege in Berlin-Pankow

  • Auftraggeber:
    Berliner Wasserbetriebe
  • Auftraggsort:
    Berlin-Pankow
  • Bearbeitungszeitraum:
    Mai 2013 bis November 2020

Beschreibung

Die BWB planen Instandsetzungs- und Erweiterungsarbeiten am Regen- bzw. Schmutzwassernetz in der Bahnhofstraße, der Heinersdorfer Straße, der Krugstege sowie in der Schäferstege in Berlin-Pankow. Dazu werden in den genannten Straßen Leitungen im Vortrieb verlegt. Von HOFFMANN-LEICHTER wurde ein nahräumiges Verkehrskonzept für mehr als 20 Bauphasen und vorbereitende Baumaßnahmen sowie ein weiträumiges Umleitungskonzept erstellt. Zudem wurden im Zusammenhang mit der geänderten Verkehrsführung verschiedene bestehende Lichtsignalanlagen (LSA) angepasst oder durch provisorische LSA ersetzt. Des Weiteren wurden zusätzliche provisorische Gegenverkehrs-LSA geplant und mit den Bestandsanlagen koordiniert. Im Zuge der verkehrlichen Planungen wurde der Verkehr erhoben sowie der Verkehrsablauf mikroskopisch simuliert.

Erbrachte Leistungen

  • Erstellung von Verkehrsführungsplänen inkl. anordnungsfähigen Verkehrszeichenplänen
  • Nachweis der Befahrbarkeit der Verkehrslösung mittels Schleppkurvenuntersuchung
  • Erstellung eines großräumigen Umleitungskonzeptes für die gesperrten Fahrbeziehungen
  • Berechnung von Verkehrsverlagerungen durch die Baumaßnahme und Überprüfung der Leistungsfähigkeit von Lichtsignalanlagen
  • Erstellung von verkehrstechnischen Unterlagen (verkehrsabhängige Steuerung) für die Umprogrammierung der stationären LSA und provisorischen Gegenverkehrs-LSA
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung einer Verkehrserhebung
  • Durchführung und Auswertung einer mikroskopischen Verkehrssimulation
  • Abstimmung der verkehrlichen Lösung mit den Verwaltungsstellen des Landes Berlin

 
Verkehrs- und Baustellenmanagement