Lärmaktionsplan Stufe 3 für die Stadt Spremberg

  • Auftraggeber:
    Stadt Spremberg
  • Auftraggsort:
    Spremberg
  • Bearbeitungszeitraum:
    Juli bis Oktober 2018

Beschreibung

Die EG-Umgebungslärmrichtlinie sieht die Vermeidung oder Minderung von Lärmproblemen zur Gesundheitsvorsorge vor. Alle fünf Jahre ist daher im Land Brandenburg durch die Kommunen ein Lärmaktionsplan zu erstellen. Die Aufgabe von HOFFMANN-LEICHTER war es, in Abstimmung mit der Stadt Spremberg Maßnahmenvorschläge zur Lärmminderung zu erarbeiten und eine Priorisierung der Maßnahmen unter Berücksichtigung der Wirksamkeit, der Kosten, der Realisierungschancen sowie des Zeithorizonts vorzunehmen. Im Ergebnis wurde ein Lärmaktionsplan erstellt, welcher alle vorgesehenen Maßnahmen sowohl grafisch als auch tabellarisch zusammenfassend darstellt.

Erbrachte Leistungen

  • Durchführung einer Ortsbegehung
  • Ermittlung der Eingangsdaten und Plausibilitätsprüfung
  • Untersuchung von Betroffenheitsschwerpunkten mit Hilfe eines digitalen Modells zur Schallausbreitungsrechnung
  • Bewertung der Belastung durch die Ermittlung der Betroffenenanzahl
  • Untersuchung von ruhigen Gebieten
  • Erarbeitung von Maßnahmen zur Lärmminderung durch Geschwindigkeitsbegrenzungen
  • Durchführung einer Wirkungsabschätzung der Maßnahmen
  • Durchführung einer Kosten-Nutzen-Analyse sowie einer Priorisierung der gewählten Maßnahmen
  • Durchführung von Maßnahmen zur Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Erarbeitung eines endabgestimmten Lärmaktionsplans

 
Schallschutz

Christian Hecht
Christian Hecht