Schallschutzgutachten für das Bauvorhaben „Mozartstraße 1“ in Blankenfelde-Mahlow

  • Auftraggeber:
    HELMA Wohnungsbau GmbH
  • Auftraggsort:
    Blankenfelde-Mahlow
  • Bearbeitungszeitraum:
    April 2017 bis Mai 2017

Beschreibung

In einem Teil des Bebauungsplans, auf dem Grundstück Mozartstraße 1 in 15831 Blankenfelde-Mahlow, Flur 287, plante die HELMA Wohnungsbau GmbH die konkrete Umsetzung eines Wohnungsbauvorhabens. Das Plangebiet befindet sich im Westen von Blankenfelde-Mahlow und wird im Osten durch die Landesstraße Berliner Damm begrenzt. Die südliche Grenze des Plangebiets stellt die Richard-Wagner-Chaussee dar. Weiter südlich verläuft eine Trasse der Deutschen Bahn AG. Die für das Vorhaben schalltechnisch relevanten Quellen betrafen somit den Verkehrslärm durch den Berliner Damm sowie durch die Bahntrasse im Süden. Darüber hinaus befindet sich das Plangebiet in der Nacht-Schutzzone des Flughafens Berlin Brandenburg. Daher wurde zusätzlich zu den Immissionen des Straßen- und Schienenverkehrs der Flugverkehr bei der Ermittlung der resultierenden Schalldämm-Maße berücksichtigt.

Im Zuge der Umsetzung des konkreten Wohnungsbauvorhabens wurde von HOFFMANN-LEICHTER ein Schallschutzgutachten erarbeitet.

Erbrachte Leistungen

  • Erstellung eines digitalen Modells zur Schallausbreitungsberechnung ƒ
  • Beurteilung des Verkehrslärms gemäß DIN 18005 ƒ
  • Ermittlung des erforderlichen Schalldämm-Maßes gemäß DIN 4109 ƒ
  • Erstellung des Untersuchungsberichts