Schalltechnische Untersuchung zum P+R Parkplatz am S-Bahnhof der Gemeinde Zeuthen

  • Auftraggeber:
    Gemeinde Zeuthen
  • Auftraggsort:
    Zeuthen
  • Bearbeitungszeitraum:
    Juli 2017 bis August 2017

Beschreibung

Die Gemeinde Zeuthen plant die Errichtung eines P+R Parkplatzes in der Nähe des S-Bahnhofs Zeuthen. Da die Anwohner Bedenken bezüglich der Erhöhung der verkehrsbedingten Schallimmissionen durch die Nutzung des P+R-Parkplatzes haben, soll zu deren Schutz eine Schallschutzwand errichtet werden. In der vorliegenden schalltechnischen Untersuchung werden die Immissionen durch die Straßenverkehrsgeräusche im unmittelbaren Umfeld infolge des neu zu errichtenden P+R-Parkplatzes ermittelt und beurteilt. Dazu werden detaillierte Schallausbreitungsrechnungen durchgeführt, die die zu erwartenden Geräuschimmissionen im Umfeld des Vorhabens prognostizieren. Anschließend wird ermittelt, welche Lärmminderung durch die Errichtung der bereits geplanten Schallschutzwand (105 m Länge und 2 m Höhe) an den maßgeblichen Immissionsorten erzielt werden können.

Erbrachte Leistungen

  • Grundlagenermittlung, projektbegleitende Beratung
  • Erstellung eines digitalen Modells zur Schallausbreitungsberechnung
  • Beurteilung der Verkehrsgeräusche nach 16. BlmSchV ƒ
  • Erstellung eines Untersuchungsberichts