Planung der öffentlichen Beleuchtung für den Neubau der Hauptstraße in Berlin-Spandau

  • Auftraggeber:
    Bezirksamt Spandau
  • Auftraggsort:
    Berlin-Spandau
  • Bearbeitungszeitraum:
    seit März 2017 laufend

Beschreibung

Das Bezirksamt Spandau beauftragte HOFFMANN-LEICHTER mit der Planung der technischen Ausrüstung für die Beleuchtungsanlagen entlang der Hauptstraße zwischen Nennhauser Damm und einer Wendeanlage. Für die Beleuchtung der Straße werden vorhandene Beleuchtungsanlagen zurückgebaut und durch neue Leuchten und Maste ersetzt.

Im Rahmen der Erneuerung der Beleuchtungsanlagen erfolgt auch eine vollständige neue Verkabelung der Beleuchtung.

Erbrachte Leistungen

Der Planungsauftrag umfasste alle erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 1 – 8 entsprechend HOAI 2013 (Technische Ausrüstung § 55 und § 56). Die Beleuchtungsplanung wurde gemäß einschlägiger DIN-Normen sowie der Vorgaben und Hinweise des Landes Berlin für Planung und Bau von Straßenbeleuchtungen durchgeführt.

Zur Bestimmung einer angemessenen Straßenbeleuchtungsanlage wurden:

  • die bestehende Beleuchtungssituation festgelegt,
  • die bestehende Beleuchtungsklasse ermittelt,
  • die lichttechnischen Anforderungen bestimmt,
  • die lichttechnischen Anlagenwerte bestimmt und
  • auf Grundlage der lichttechnischen Berechnungen und in Abstimmung mit der öffentlichen Beleuchtung Berlins die Wahl der Leuchten und Standorte getroffen.

 
Straßenentwurf

Matthias Richter
Matthias Richter