Sanierung der Prinzenstraße in Kyritz – Verkehrsanlagenplanung LPH 1-8 nach HOAI und örtl. Bauüberwachung

  • Auftraggeber:
    Stadtverwaltung Kyritz
  • Auftraggsort:
    Kyritz
  • Bearbeitungszeitraum:
    Mai 2017 bis Dezember 2018

Beschreibung

Die Prinzenstraße ist eine denkmalgeschütze Straße in der Altstadt von Kyritz. Der Straßenraum soll über eine Länge von etwa 130 m und einer Straßenraumbreite von etwa 18 m grundhaft saniert werden. Die anfallenden Niederschläge auf den Verkehrsflächen und der angrenzenden Grundstücke sollen in die Regenwasserkanalisation abgeleitet werden.

Im Zuge der Vorplanung stellte sich eine Lösung heraus, die sowohl verkehrliche Ziele als auch denkmalpflegerische Ziele vereint. Hierzu gehören zum einen die Anordnung von Stellplätzen entlang der Prinzenallee und zum Anderen die Beibehaltung der dreizeiligen Pflasterrinne und die Beibehaltung bzw. Vervollständigung der Baumstandorte. Während der Bauphase, die durch HOFFMANN-LEICHTER betreut wurde, sanierte der Wasser- und Abwasserverband Dosse in enger Abstimmung mit den Straßenbauarbeiten die Schmutz- und Trinkwasseranlagen. Die Baumaßnahme wurde eng durch einen Archäologen begleitet.

Erbrachte Leistungen

Grundleistungen nach HOAI in den Leistungsphasen 1 bis 8, § 47

Weitere Leistungen

  • Erstellung und Fortschreiben von Medienplänen
  • Berücksichtigung einer Kostenteilung
  • Mitwirken bei Förderanträgen
  • örtliche Bauüberwachung
  • Erstellen einer Fotodokumentation für die Erteilung und Einholung der denkmalrechtlichen Erlaubnis

 
Straßenentwurf