Vor- und Entwurfsplanung für den Umbau der B 109 – OD Prenzlau

Auftraggeber:

Stadtverwaltung Prenzlau Hoch- und Tiefbauamt

Auftragsort:

Prenzlau

Bearbeitungszeitraum:

Februar 2010 bis Februar 2011

Beschreibung

Die Stadt Prenzlau als Kreisstadt des Landkreises Uckermark und Gastgeber der Landesgartenschau im Jahr 2013 hat den Beschluss gefasst, eine komplexe Umgestaltung des Bereichs Neustadt (B 109 – OD Prenzlau) durchzuführen.  Auf der Grundlage des Planungskonzepts des Wettbewerbsgewinners eines Ideen- und Realisierungswettbewerbs wurde für den Straßenausbau ein neuer Straßenentwurf erstellt. Die konzeptionelle Umgestaltung sah einen lichtsignalgesteuerten Knotenpunkt einschließlich Linksabbiegefahrstreifen auf der B 109 vor.

Die Umgestaltung bedurfte im Rahmen der Vorplanung einer Variantenuntersuchung für die Anordnung von Bushaltestellen im Zuge der B 109. Darüber hinaus wurde im Rahmen der Entwurfsplanung eine RE-Unterlage erstellt.

Erbrachte Leistungen

Vorplanung

  • Straßenentwurf unter Berücksichtigung des Planungskonzepts eines Ideen- und Realisierungswettbewerbs
  • Umgestaltung des gesamten Querschnitts im Bereich Neustadt
  • Variantenuntersuchung mit Fokus auf der Gestaltung und Anordnung der Bushaltestellen

Entwurfsplanung

  • Straßenplanung unter Anwendung der Richtlinien zum Planungsprozess und für die einheitliche Gestaltung von Entwurfsunterlagen im Straßenbau

 
Straßenentwurf

Thomas Spitzer
Thomas Spitzer