Verkehrsuntersuchung für den Bebauungsplan “Grundschule Schönwalde” in der Gemeinde Wandlitz

  • Auftraggeber:
    Gemeinde Wandlitz
  • Auftraggsort:
    Wandlitz
  • Bearbeitungszeitraum:
    September 2020 bis Februar 2022

Beschreibung

Die Gemeinde Wandlitz möchte im Ortsteil Schönwalde einen neuen Schulstandort am Bernauer Damm (Landesstraße L30) errichten. Dabei werden eine Grundschule, ein Hort, Sporthallen, Außenanlagen, Wirtschafts- und Parkflächen errichtet. In Vorbereitung des B-Planverfahrens war es notwendig, die Verkehrsführung im Umfeld, die Leistungsfähigkeit der benachbarten Knotenpunkte sowie mögliche Standorte für eine Hol- und Bringzone zu untersuchen.

Hierzu wurde von HOFFMANN-LEICHTER eine ganzheitliche Verkehrsuntersuchung erarbeitet, um Aussagen zur zukünftigen Erschließung des Plangebiets sowie zu den Auswirkungen des zusätzlich erzeugten Verkehrsaufkommens treffen zu können.

Erbrachte Leistungen

Verkehrsuntersuchung

  • Analyse der verkehrlichen Bestandssituation (Fuß- und Radverkehr, MIV, ÖPNV)
  • Durchführung und Auswertung von Verkehrserhebungen
  • Ermittlung des zukünftigen Verkehrsaufkommens
  • Leistungsfähigkeitsuntersuchung für den angrenzenden Knotenpunkt
  • Untersuchung von Maßnahmen zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit

Erschließungskonzept

  • Erarbeitung von Maßnahmen für die jeweiligen Verkehrsarten zur Erschließung des Schulstandorts (inkl. Gestaltungsvorschläge für Verkehrsflächen)
  • Standortuntersuchung für eine Hol- und Bringzone im Umfeld des Plangebiets

 
Straßenverkehrstechnik

Christian Hecht
Christian Hecht