Verkehrsplanerische Leistungen zur Verkehrsberuhigung in der Siemensstraße – Quitzowstraße in Berlin-Mitte

  • Auftraggeber:
    Straßen- und Grünflächenamt Mitte von Berlin
  • Auftraggsort:
    Berlin-Mitte
  • Bearbeitungszeitraum:
    Oktober 2010 bis Januar 2012

Beschreibung

Im Rahmen des Programms Stadtumbau West plant das Bezirksamt Mitte von Berlin die funktionale und gestalterische Aufwertung der Siemens- und der Quitzowstraße.

Hierzu wurde von HOFFMANN-LEICHTER ein Gestaltungs- und Verkehrsberuhigungskonzept erstellt, welches folgende Aspekte berücksichtigt:

  • künftige Nutzungsansprüche an den Straßenraum
  • künftige Netzfunktion und damit verbundene Verkehrsbelastung
  • Erhaltung des notwendigen Wirtschaftverkehrs
  • Stärkung des Fußgänger- und Radfahrerverkehrs
  • Aufwertung des Straßenbegleitgrüns
  • Neuordnung des ruhenden Kfz-Verkehrs

Erbrachte Leistungen

  • Grundleistungen für Verkehrsanlagen der Leistungsphasen 2-8 gemäß HOAI
  • örtliche Bauüberwachung
  • Auswertung der DialogDisplays in der Siemensstraße
  • Präsentation bei Öffentlichkeitsterminen

 
Verkehrsplanung

Karsten Muraro
Karsten Muraro