Verkehrsuntersuchung (Machbarkeitsstudie) zu den Auswirkungen der Erweiterung der Wohnbauflächen in der Stadt Strausberg

  • Auftraggeber:
    Stadt Strausberg
  • Auftraggsort:
    Stadt Strausberg
  • Bearbeitungszeitraum:
    April 2017 bis September 2018

Beschreibung

Die Stadt Strausberg beabsichtigt die Erweiterung der innerstädtischen Wohnbauflächen. Insgesamt werden 26 Flächen in drei Realisierungsstufen mit einem Potential von rund 3.500 Wohneinheiten ausge‐
wiesen. Im Zuge der Stadtentwicklungsplanung wurde durch HOFFMANN-LEICHTER eine Untersuchung der verkehrstechnischen Auswirkungen bzw. der Prüfung der Verträglichkeit für das innerstädtische Hauptverkehrsstraßennetz vorgenommen. Dazu wurden die verkehrstechnischen Auswirkungen auf das umliegende, innerstädtische Straßennetz und die Kapazitätsreserven der Verkehrsanlagen geprüft. Das
Ziel bestand darin, Aussagen zur Machbarkeit der Wohnbauerweiterung zu treffen sowie vorausschauend ggf. empfohlene Maßnahmen für die Straßenverkehrsanlagen abzuleiten.

Erbrachte Leistungen

Grundlagenermittlung

  • Vorbereiten, Durchführen, Auswerten einer Verkehrserhebung an 15 Zählstellen im innerstädtischen Straßennetz
  • Ermittlen des durch die Wohnbauvorhaben erzeugten Verkehrs sowie dessen tageszeitliche und räumliche Verteilung
  • Ermittlen und Bewerten der Kapazitätsreserven
  • Erarbeiten von Empfehlungen bzw. Lösungsansätzen zur Verbesserung der Verkehrsabwicklung
  • Durchführen einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung für mehreren Varianten
  • Erarbeiten von Handlungsempfehlungen

 
Verkehrsplanung

Matthias Jakob
Matthias Jakob